Im Notfall
In dringenden Fällen erreichen Sie uns außerhalb der Sprechzeiten mobil unter 0172 - 836 41 03.
Tim

Altersvorsorge

Alte Katze, alter Hund, aber munter und gesund?

Warum Altersvorsorgeuntersuchungen auch für Hund und Katze sinnvoll sind:

  • Die Früherkennung von Organveränderungen ermöglicht eine rechtzeitige Behandlung
  • Folgeerkrankungen können verhindert werden
  • Altersbedingte Verschleißerscheinungen können gelindert werden
  • Der Stoffwechsel kann bei Bedarf gezielt unterstützt werden

Ab wann ist Ihr Hund / Ihre Katze alt?

Beim Hund ist dies von der Rassezugehörigkeit abhängig. Die höchste Lebenserwartung haben kleine Hunderassen wie Dackel und Yorkshire-Terrier. Große Hunde haben leider eine wesentlich geringere Lebenserwartung. Altersvorsorgeuntersuchungen sollten durchgeführt werden:

  • bei kleinen Hunden und Katzen ab 10 - 12 Jahren
  • bei mittelgroßen Hunden ab 9 - 10 Jahren
  • bei großen Hunden ab 6 - 8 Jahren

Was wird bei der Altersvorsorge untersucht?

Die Vorsorgeuntersuchungen beginnen mit einer gründlichen Allgemeinuntersuchung, bei der beispielsweise auch die Funktion von Herz- und Kreislaufsystem überprüft wird. Hinzu kommt eine Blutentnahme, die unter anderem der Kontrolle von Blutzucker- und Nierenfunktionswerten dient. Danach wird zusammen mit dem Besitzer entschieden, ob weitere Untersuchungen durchgeführt werden sollen.

Sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie gerne.